Chat with us, powered by LiveChat

TITEL

Miss Schleswig-Holstein 2018/19

NAME

Lara Flatterich

ALTER

22 Jahre

BERUF

Ausbildung zur medizinisch-technischen Radiologie-Assistentin

HOBBIES

Klavier spielen, Rennrad fahren, Joggen, Reisen

ABOUT ME

„Mein Leben hat mir bisher gezeigt, dass alles was passiert, seinen Sinn hat. Krankheit bringt einen dazu Gesundheit mehr zu schätzen. Ziele zu verfehlen, bringt einen dazu, auch mal Umwege zu gehen, auf denen Dinge geschehen, die man sonst nie erlebt hätte. Auf denen man Menschen trifft, die man sonst nie getroffen hätte. Das Gemeine daran ist, dass man manchmal den Sinn hinter allem in schwierigen Situationen nicht erkennt. Doch dann kommen im Leben immer wieder diese Tage, an denen man zurück blickt und sich auf einmal alles wie ein Puzzle zusammenfügt. Und dann sagt man sich: Schau – jetzt stehe ich hier und bin durch all die Dinge, die ich erlebt habe, zu der Person geworden, die ich heute bin. Ich bin ich. Und das ist Etwas, was kein anderer Mensch hat: Ich. Meine Stimme, meine wirren Gedanken, meine Geschichte und meine Visionen. Meine Art Klavier zu spielen und meine Art im Auto laut, falsch und mit Begeisterung zu singen. Meine Art zu lachen, zu weinen, Freudensprünge zu machen und zu tanzen. Jeder Mensch ist einzigartig und hat ein ebenso einzigartiges Leben bekommen. Also versuche ich immer das Beste aus jeder Situation – aus meinem Leben – zu machen und wünsche mir,  dass ich mich immer wieder dafür entscheide, auch mal den härteren oder längeren Weg zu nehmen, um an meine Ziele zu gelangen. Und ich glaube fest daran, dass ich sie erreichen werde: Dass ich Ärztin werde, dass ich meinen Marathon laufen werde und dass ich viel von der Welt sehen werde. Und ich wünsche mir, dass ich nie das Jetzt aus den Augen verlieren werde: Mit meinen Freunden und mit meiner Familie zu lachen und all die schönen Dinge im Leben zu sehen. Den Mut und die Spontanität aufzubringen, Momente zu erleben, die sich im Nachhinein als etwas Großes herausstellen und von denen ich noch meinen Enkeln erzählen werde. Oder Momente, über die ich in 20 Jahren noch mit meinen Lieben sprechen werde und man bevor man „Weißt du noch…?“ sagen kann, so sehr in Gelächter ausbricht, dass einem die Luft wegbleibt. Es geht doch einfach nur darum, sich über die Kleinigkeiten im Leben zu freuen, an das Gute in den Menschen und in der Welt und an die große Liebe zu glauben. Es geht darum, den Menschen zu zeigen, dass man sie liebt und sich gegenseitig zu unterstützen. Denn es ist das Geben, was einen glücklich macht – nicht das Nehmen.“

LARA

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an