MENUMENU

Mister Germany Camp-Tag 4

Für alle Mister Germany-Kandidaten denen Choreographie und Openair-Fitness vor dem Frühstück noch nicht genug waren, standen am Vormittag eine Auswahl verschiedener weiterer Sportaktivitäten vom TUI Magic Life-Resort zur Verfügung. Mister Westdeutschland Andreas Luff und Mister Niedersachsen Felix Hahnsch hatten für sich eine völlig neue Welt entdeckt, nämlich die unter Wasser. Sie gehörten zu der Gruppe, die sich zum Schnorcheln am hauseigenen Steg und Riff einfanden und tauchten sogar mit einem Rochen. Es wird wohl nicht der letzte Tauchgang ihres Lebens gewesen sein. Andere schossen nicht durchs Wasser, sondern beim Bogenschießen mit dem Pfeil durch die Lüfte. Da es ja noch früh am Morgen war, hatte Mister Saarland Pascal Kappes offenbar zu wenig Zielwasser getrunken und die Scheibe leider wiederholt verfehlt. Er wird wohl bald bei Mister Nordrhein-Westfalen Maik Geilenbrügge in die Lehre gehen müssen. Miss Germany 2017 Soraya Kohlmann war mit Mister Hamburg trotz dessen Muskelzerrung zum Boxtraining gegangen. Sie wollte es den Männern mal so richtig zeigen, wurde vom Trainer aber so sehr getriezt, dass sie vor Wut die Boxhandschuhe in die Ecke warf. Weitere Boxaktivitäten werden wir wohl von Miss Germany nicht mehr sehen. Das war aber sportlich noch längst nicht alles von diesem Montag. TUI Magic Life bot den Urlaubern, die sich bereits auf Sitzsäcken rund um das Volleyball-Feld positioniert hatten, weitere sportliche Highlights. Erst ein Volleyballspiel mit vollem Körpereinsatz, dann ein Tic – Tac Toe-Spiel, bei dem sich Mister Nordrhein-Westfalen nun im wahrsten Sinne des Wortes so reinkniete, das im der Team-Arzt „Doc Maik“ das Knie zupflastern musste. Unser „Polizei-Sprinter“ Pascal Unbehaun hatte beinahe das Zurücklaufen vergessen, was zum Spiel aber unbedingt dazugehörte. Seine Worte: „ Ich bin es immer nur gewohnt nach vorne zu laufen und nicht wieder umzukehren.“

Die Krönung der diesjährigen Boot Camp Competition war allerdings die Überquerung der hoteleigenen Haus-Bucht mit Paddeln und Surfbrettern sowie der dazugehörige Sprint um die Bucht. Ebenfalls dabei, der noch amtierende Mister Germany, der die gesamte Strecke beim Stand Up Paddling rückwärts auf dem Board zurück legte. Gewinner waren letztlich irgendwie alle, auch wenn sich auf der extra errichten Siegerbühne nur die Gelben über die goldene Siegermedaille aus den Händen von Diskus-Olympiasieger-Legende Lars Riedel freuen durften. 

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an