Chat with us, powered by LiveChat
MENUMENU

Der Landeswahlen Marathon

Baden-Württemberg

Bei den Mistern ging es ebenfalls in Baden-Württemberg los. Nicht nur Anahita gab ihren Titel bei der Landeswahl Miss & Mister Baden-Württemberg weiter, sondern auch Giuliano Lenz  war vor Ort und wählte seinen Nachfolger. Letztendlich konnte Alexander Speiser die Jury überzeugen. Er hatte neben seiner tollen Ausstrahlung auch noch eine super Geschichte mitgebracht. Im Februar erst entdeckte Alexander uns nämlich auf Fuerteventura im Miss Germany Camp und sprach uns an. Kurz danach bewarb er sich für Mister Wahlen und jetzt steht er schon bald im Van der Valk Resort Linstow beim Mister Germany Finale auf der Bühne. So schnell kann es gehen!

Mitteldeutschland

Am 02. November 2018 standen sieben Männer in Jena in der Goethe Galerie auf der Bühne. Alle wollten sie der neue Mister Mitteldeutschland werden. Kein Wunder immerhin ist der letzte Mister Mitteldeutschland am Ende Mister Germany geworden, also kein schlechtes Omen. Wie bei jeder Wahl kann aber am Ende nur einer gewinnen, so hatte die Jury die Qual der Wahl. Bei sieben hübschen Männern ist es nicht einfach den Fokus auf einen zu legen. Mit viel Sympathie und einem tollen Look konnte Sasha Sasse die Wahl am Ende für sich entscheiden. 

Sachsen-Anhalt

Am nächsten Tag folgte bereits die Mister Sachsen-Anhalt Wahl. Ines Klemmer moderierte ihre dritte Wahl in Folge und verkündete frühen Abend, wer den Titel Mister Sachsen-Anhalt mit nach Hause nehmen durfte. Dann fiel der Name: Gleb Cherkanov wurde der diesjährige Mister Sachsen-Anhalt und sicherte sich damit einen der letzten Plätze im Camp und beim Finale. 

Sachsen

Unser letzter Stop war die Miss und Mister Sachsen Wahl in Chemnitz. Ein schöner Abschluss und ein toller Sieger. Neben sein Konkurrenten überzeugt Tobias Ritter am meisten. Er wollte sich das Mister Germany Camp im TUI MAGIC LIFE und die Chance auf den Titel Mister Germany nicht nehmen lassen.

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an