Chat with us, powered by LiveChat
MENUMENU

Der Landeswahlen-Marathon

Baden-Württemberg

Fünf Tage, fünf Landeswahlen und neun tolle Sieger und Siegerinnen. Unser erstes Ziel war die offerta in Karlsruhe. Hier wurden am 31. Oktober 2018 die Miss und der Mister Baden-Württemberg 2018/19 gekürt. Für unsere Miss Germany Anahita war das ein sehr emotionaler Moment, da sie nicht nur ihren Titel Miss Baden-Württemberg weitergab, sondern sich ihre ganze Laufbahn als Miss nochmal durchspielte. Mit dem Titel Miss Baden-Württemberg 2017/18 begann damals ihre Reise. Zuerst in das Miss Germany Camp, anschließend zum großen Finale in den Europa-Park und dann kam der Moment der ihr Leben für ein Jahr verändern sollte – sie wurde die diesjährige Miss Germany. Jetzt sind es nur noch 4 Monate die ihr als Miss Germany bleiben, aber immerhin konnte sie mitentscheiden wer ihr Bundesland beim nächsten Finale vertreten wird. Die wunderschöne Polizistin Nadine Berneis überzeugte die Jury und ist definitiv eine würdige Nachfolgerin von Anahita Rehbein.

Thüringen und Mitteldeutschland

Weiter ging es am 02. November 2018 in Jena in der Goethe Galerie. Hier sollten am Abend Miss Thüringen und Mister Mitteldeutschland gewählt werden. Wieder mit dabei – die amtierende Miss Germany. Sie übergab der stolzen Siegerin Natali Grekov, eine Studentin aus Erfurt, die Krone und Schärpe. Der letzte Schritt vor dem Finale ist also auch für Natali geschafft. Mit dem Titel Miss Thüringen 2018/19, wird auch sie im Februar auf der großen Bühne in der Europa-Park Arena stehen und um den Titel Miss Germany ringen.

Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein

Gleich am nächsten Tag sollte es weitergehen. Zwei Wahlen fanden parallel statt. Während Ines Klemmer ihre dritte Wahl in Folge moderierte in Sachsen-Anhalt im Einkaufszentrum „Schöne Aussicht“ , stand unser Moderator Rudi Köhlke in Schleswig Holstein in der Eventfabrik Neustadt auf der Bühne. Am Ende des Tages sollten also nicht nur Miss und Mister Sachsen-Anhalt feststehen, sondern auch Miss Schleswig-Holstein. Die schönste Frau Sachsen-Anhalts wurde die 19-jährige Celine Paschek und in Schleswig Holstein nahm die 22-jährige Lara Flatterich den Titel mit nach Hause. Zwei weitere bezaubernde Damen für das Miss Germany Finale. 

Sachsen

Einen tollen Abschluss hatten wir dann bei der Miss und Mister Sachsen Wahl in der Galerie Roter Turm. Die 21-jährige BWL-Studentin konnte es kaum fassen, als nach zwei Durchgängen ihr Name fiel bei der Frage: „Wer wird Miss Sachsen 2018/19?“. Ihre Freundinnen hatten sie überredet an der Wahl teilzunehmen und umso mehr freute sie sich, als sie die Krone und Schärpe übergeben bekam von Anahita Rehbein. Auch die Miss Sachsen 2017/18 Nastassja Bittner war dabei und schaute zu wer ihre Nachfolgerin beim Miss Germany Finale wird.

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an