IM SCHLOSS OLDENBURG WIRD DIE NEUE MISS 50PLUS GEKRÖNT

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg Das Oldenburger Schloss

Das Schloss ist Sitz des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg. Die ehemalige Residenz der Grafen, Herzöge und Großherzöge von Oldenburg geht zurück auf eine mittelalterliche Burganlage, die im 17. Jahrhundert im Renaissancestil zur repräsentativen Residenz erweitert wurde. Später wurde die Fassade mit Rokokoelementen ausgestattet und das Ensemble durch klassizistische Anbauten ergänzt.

Die historischen Prunksäle wie Thronsaal, Marmorsaal, Roter Salon und Empfangszimmer vermitteln den Glanz der ehemaligen Residenz und geben Einblick in die Lebensverhältnisse ihrer fürstlichen Bewohner. Historisches Mobiliar und zahlreiche Kunstgegenstände verdeutlichen das Selbstverständnis der Großherzöge als Kunstsammler und Mäzene und die Bedeutung ihrer Sammlungen. Der repräsentative Schlosssaal im Stil des Historismus stammt aus dem 19. Jahrhundert. Der Hofmaler und Goethe‐Freund Johann Heinrich Wilhelm Tischbein schuf für den Oldenburger Hof den Idyllenzyklus, der zu den Höhepunkten der historischen Ausstattung gehört.

Die vormals privaten großherzoglichen Sammlungen bilden einen wesentlichen Grundstock für das heutige Museum. Mehr als 800 kulturgeschichtliche Exponate zeigen die Vielfalt des Oldenburger Landes im Verlauf der Jahrhunderte, ausgehend vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Mittelalterliche Handschriften und Elfenbeinschnitzereien, Jugendstilensembles und Bauhausdesign bilden Glanzpunkte der Kunstgewerbesammlung.

Mit großen Sonderausstellungen im ehemaligen Bibliotheksflügel des Schlosses wird das Landesmuseum regelmäßig zum Ausstellungshaus für bedeutende Künstlerinnen und Künstler und ihre Werke sowie kulturgeschichtliche Themen. Auch regionale Schwerpunkte haben ihren Platz im Ausstellungsbetrieb. Für Kunstinteressierte und kreative Köpfe gibt es ein umfangreiches Führungs‐ und Veranstaltungsprogramm.

Schloss, Schlossplatz 1, 26122 Oldenburg Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr Eintrittspreise: 6 € / ermäßigt 4 €

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg Damm 1, 26135 Oldenburg

Telefon + 49 (0) 441‐2 20 73 00, Telefax + 49 (0) 441‐2 20 73 09

info@landesmuseum‐ol.de www.landesmuseum‐ol.de

 

Melde dich jetzt zum Newsletter an